FlixBus weitet Sitzplatzreservierung auf fast alle Strecken aus

FlixBus weitet Sitzplatzreservierung auf fast alle Strecken ausVor etwa einem Jahr führte FlixBus zur großen Freude vieler Fahrgäste die Sitzplatzreservierung ein. Im Rahmen eines Pilotprojekts konnten Kunden zunächst auf ausgewählten Verbindungen in Deutschland, Österreich, Frankreich und einigen osteuropäischen Ländern beim Online-Ticket-Kauf gegen einen geringen Aufpreis ihre Wunschsitzplätze reservieren.

Vor allem Familien und größere Gruppen freuten sich über den neuen Service, der zunächst allerdings noch von einigen Kinderkrankheiten befallen war. So bemängelten Kunden unter anderem, dass reservierte Sitzplätze nicht klar gekennzeichnet und entsprechend oft bereits besetzt gewesen wären oder dass die gebuchte Sitzplatzreservierung spontan storniert wurde. Diese Mängel scheinen jetzt behoben zu sein, denn das Busunternehmen bietet den beliebten Service ab sofort – etwa ein halbes Jahr später als geplant – auf nahezu allen Verbindungen an.

Wer seinen Sitzplatz vorab reservieren möchte, hat von nun an die Wahl zwischen drei verschiedenen Kategorien. Die Panorama-Sitze befinden sich ganz vorne im Fernbus und bieten sowohl eine bessere Aussicht als auch mehr Beinfreiheit. Wo Doppeldeckerbusse zum Einsatz kommen, können außerdem die Vierer-Sitzplätze rund um einen Tisch reserviert werden. Als dritte Kategorie steht der klassische Sitzplatz zur Wahl.

Sitzplatzkategorie Strecke < 500 km Strecke > 500 km
Panorama-Sitzplatz 2,99 Euro 4,99 Euro
Sitzplatz mit Tisch 1,99 Euro 3,49 Euro
Klassischer Sitzplatz 0,99 Euro 1,99 Euro

Ist auf der ausgewählten Verbindung die Reservierung eines Wunschsitzplatzes verfügbar, wird die Auswahlmöglichkeit während der Online-Buchung auf der Seite von FlixBus nach Eingabe der Fahrgastdaten angezeigt.

Auf Kurz- und Mittelstrecken von unter 500 Kilometern kostet der klassische Sitzplatz 0,99 Euro, ein Platz mit Tisch 1,99 Euro und der Panorama-Sitzplatz 2,99 Euro. Bei Langstrecken schlagen die Sitzplätze mit je 1,99 Euro, 3,49 Euro und 4,99 Euro zu Buche. Ist eine Reise einmal gebucht, kann die Sitzplatzreservierung nicht nachträglich hinzugefügt werden. Eine Stornierung der Sitzplatzbuchung ist allerdings möglich.

Der neue Service bringt auch für einige Fahrgäste ohne Sitzplatzreservierung eine Änderung mit sich: Da auf einigen Fahrten alle Sitzplätze reserviert werden können, sind künftig auf einigen Tickets zufällig zugeordnete Sitzplätze vermerkt. Dies hat den Vorteil, dass Fahrgäste nicht mehr aus Versehen bereits reservierte Sitzplätze belegen.

Die Sitzplatzreservierung kann ab sofort sowohl bei der Online-Buchung als auch bei der Buchung über die FlixBus-App hinzugefügt werden. Auch wer sein Ticket lieber offline in einem der FlixBus-Partnershops buchen möchte, kann – bei Verfügbarkeit – von der Sitzplatzreservierung Gebrauch machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *