Seit 2013 hat FlixBus 82 Millionen Fahrgäste befördert

Seit 2013 hat FlixBus 82 Millionen Fahrgäste befördertMehr als 200.000 tägliche Verbindungen in 1.200 europäische Städte bietet der Fernbus-Anbieter FlixBus an, der 2013 im Zuge der Marktliberalisierung an den Start ging. Bei der großen Auswahl an attraktiven Reisezielen wundert es nicht, dass sich immer mehr Menschen für den Fernbus entscheiden. Den jüngsten Fahrgastrekord fuhr FlixBus am 3. Oktober ein. Bis zum Tag der Deutschen Einheit wurden insgesamt 82 Millionen Fahrgäste befördert. Dies entspricht der Einwohnerzahl Deutschlands.

Bei der großen Anzahl an Fahrgästen stellt sich die Frage, wie eigentlich der typische FlixBus-Fahrgast aussieht. Statistiken des Unternehmens geben nun Aufschluss darüber: Laut diesen Erhebungen reisen vor allem junge Menschen im Alter von 18 bis 25 Jahren mit dem Bus. Diese Gruppe, die sich hauptsächlich aus Berufsanfängern, Azubis und Studenten zusammensetzt, macht insgesamt etwa ein Drittel der FlixBus-Fahrgäste aus. Knapp dahinter folgen die Best Ager: Fahrgäste im Alter von über 50 Jahren sind mit 25 Prozent vertreten. Doch nicht nur für Urlaubsreisen, sondern auch für Business-Trips wird der Fernbus immer beliebter. Gerade das kostenlose WLAN und die zahlreichen Steckdosen dürften dafür ein wichtiges Verkaufsargument darstellen. Was das Verhältnis zwischen den Geschlechtern angeht, so haben Frauen eindeutig die Nase vorn: Mit 60 Prozent ist die Mehrheit der FlixBus-Fahrgäste weiblich.

Das Netz von FlixBus erstreckt sich schon lange nicht mehr nur auf Deutschland, sondern über nahezu ganz Europa. Dies erklärt auch, weshalb mittlerweile rund 20 Prozent der Fahrgäste den Fernbus für internationale Reisen nutzen. Das sind etwa dreimal so viele wie noch zu Beginn. Nichtsdestotrotz möchte FlixBus seinem Kernmarkt treu bleiben und gibt zu, dass es auch im nationalen Fernbus-Netz noch einige Lücken gibt: „Gerade ländliche Regionen sind nicht immer optimal an den öffentlichen Fernverkehr angebunden. Wir wollen jedoch Mobilität für alle bieten. 2018 werden wir unser Streckennetz weiter flächendeckend ausbauen und somit immer mehr Menschen die Möglichkeit bieten, zu reisen und Deutschland und Europa zu entdecken“, so FlixBus DACH-Geschäftsführer Fabian Stenger.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *