Leverkusen ist das neue Köln: MeinFernbus FlixBus bestreikt die Domstadt

News

Leverkusen ist das neue Köln: MeinFernbus FlixBus bestreikt die DomstadtEin Beschluss des Kölner Stadtrats sorgt schon längere Zeit für Aufregung in der Fernbus-Branche. Ab Mittwoch, den 28. Oktober, dürfen Fernbus-Anbieter nicht mehr an den zentralen Haltestellen am Hauptbahnhof und in Köln-Deutz halten, sondern müssen auf den Flughafen Köln/Bonn ausweichen. Die Durchführung des Plans wollten mehrere Fernbus-Anbieter zunächst mit Gesprächen und später mit einer Online-Petition verhindern. Nachdem dies scheiterte, zogen die Busunternehmen schließlich vor Gericht und gaben an, über Konzessionen für Halte in der Kölner Innenstadt zu verfügen, die teils noch bis 2023 gelten. Eine Verlegung der Haltestelle entspräche somit einem Vertragsbruch. Das Gericht lehnte den Antrag jedoch in der vergangenen Woche ab und stellte so die Weichen für eine Fernbus-freie Innenstadt. Das Busunternehmen MeinFernbus FlixBus will mit dem Plan der Stadt Köln nicht konform gehen und verkündete, die Domstadt ab Mittwoch nicht länger anzusteuern.

Während Fernbus-Anbieter wie Postbus und megabus ab dem 28. Oktober am Flughafen Köln/Bonn halten werden, suchte MeinFernbus FlixBus nach einer Alternative. Gegen den Flughafen sprachen die Ergebnisse einer Kundenbefragung des Busunternehmens, bei der sich die Mehrheit der Fahrgäste deutlich gegen den Flughafen als Haltestelle aussprach. Außerdem meldete MeinFernbus FlixBus, bei Terminen vor Ort Sicherheitsrisiken am Flughafen festgestellt zu haben. So zog der Fernbus-Anbieter beispielsweise einen Halt in Düsseldorf in Betracht. Auch die Deutsche Bahn wurde kontaktiert, da diese Grundstücke rund um den Kölner Hauptbahnhof besitzt, die – auch ohne Zustimmung des Stadtrats – als Haltestelle für den Fernbus genutzt werden könnten.

Letztlich fiel die Entscheidung jedoch auf eine Ersatzhaltestelle in Leverkusen, die von nun an als „Köln-Nord“ in den Fahrplänen von MeinFernbus FlixBus zu finden ist. Im Gegensatz zum Busbahnhof am Flughafen sei diese laut Angaben des Busunternehmens besser an den öffentlichen Personennahverkehr angeschlossen, was Köln-Reisenden höheren Komfort bietet. Vom alten ZOB in Köln aus ist die Haltestelle in Leverkusen Mitte innerhalb weniger als 20 Minuten mit der S-Bahn zu erreichen. Um dabei keine Zusatzkosten für Reisende zu verursachen, stellt das Busunternehmen MeinFernbus FlixBus seinen Kunden Nahverkehrtickets zur Verfügung. Wer in Leverkusen ankommt, muss sich lediglich an einen Mitarbeiter des Fernbus-Anbieters wenden, um das nötige Zone 2B-Ticket für die Weiterreise nach Köln zu erhalten. Fahrgäste, die ihre Reise in Köln beginnen möchten und nun nach Leverkusen müssen, erhalten einen 5-Euro-Gutschein für die nächste Fahrt mit MeinFernbus FlixBus.

Der Ersatzhalt in Leverkusen soll jedoch keine langfristige Lösung sein: MeinFernbus FlixBus verkündete, sich auch weiterhin für eine zentrale Haltestelle in der Karnevalshochburg einsetzen zu wollen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.