megabus eröffnet deutsch-französisch-spanische Fernbuslinie

megabus eröffnet deutsch-französisch-spanische FernbuslinieDas britische Busunternehmen megabus, das erst seit letztem Herbst in Deutschland unterwegs ist, erweitert seitdem stetig sein Liniennetz. Jetzt präsentiert der Anbieter sein neuestes Angebot: Eine Direktverbindung von Köln nach Barcelona, die über Frankfurt, Heidelberg, Karlsruhe, Freiburg, Mulhouse, Lyon, Avignon, Montpellier und Perpignan führt. Die Fahrten mit dem Fernbus werden ab Mittwoch, den 3. Juni 2015 jeweils zweimal täglich hin und zurück angeboten. Zum Start der neuen Fernbus-Strecke locken unschlagbare Einführungspreise von 1 € pro Fahrt. Spontanreisende können Tickets von Deutschland nach Spanien und wieder zurück somit schon ab 2,50 € inkl. Buchungsgebühr ergattern.

Mit der Buslinie KölnBarcelona werden Heidelberg, Karlsruhe und Freiburg neu ins Streckennetz von megabus aufgenommen. Von den deutschen Haltstellen aus bestehen Anschlüsse zu 13 weiteren Städten wie München oder Hamburg. Zudem ermöglichen auch in Frankreich und Spanien zahlreiche Busverbindungen die Weiterreise zum gewünschten Ziel.

Mit seinen Fernbussen in Europa, den USA und Kanada bringt der britische Anbieter jedes Jahr knapp 15 Millionen Passagiere an ihr Ziel. Das Unternehmen, das 2003 in Großbritannien gegründet und schon nach kurzer Zeit erfolgreich nach Nordamerika expandierte, erobert zunehmend auch den europäischen Markt. megabus ist bekannt für seine extrem günstigen Bustickets, die für alle Verbindungen bereits ab 1€ erhältlich sind. Diese Sparangebote begeistern vor allem Studenten und Touristen mit knappem Budget, die den Großteil der megabus-Kunden darstellen. Der durchschnittliche Preis einer Busfahrt liegt laut Unternehmensaussagen unter 15 € – dies hat jedoch keinen Einfluss auf die Qualität der Busreisen, so sind die modernen Doppeldeckerbusse alle mit WLAN und Steckdosen ausgestattet und bieten eine komfortable und sichere Reisemöglichkeit.

Der Managing Director des Unternehmens, Edward Hodgson, zeigte sich hocherfreut, ab jetzt den Deutschen die Möglichkeit zu bieten, für wenig Geld ans Mittelmeer zu kommen. Eine europaweite Expansion der Fernbuslinien verfolgen seit einiger Zeit auch die deutschen Konkurrenten MeinFernbus FlixBus und Postbus durch eine Kooperation mit Eurolines Germany.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.