FlixBus-Sommerstatistik: Berlin war das Top-Reiseziel im Sommer 2016

News

FlixBus-Sommerstatistik: Berlin war das Top-Reiseziel im Sommer 2016Der Fernbus wird immer beliebter, weshalb sich auch der deutsche Marktführer FlixBus in diesem Sommer über besonders viele Fahrgäste freuen durfte. Von Anfang Juni bis Ende August 2016 nutzten mehr als 5 Millionen Reisende einen der grünen Busse, um ihr Urlaubsziel zu erreichen. Dies stellt ein Plus von 60 Prozent gegenüber den Vorjahreswerten dar. In der Sommerstatistik untersuchte FlixBus jedoch nicht nur die Anzahl der Reisenden, sondern warf auch einen genaueren Blick auf die Wunschziele. Berlin stellte sich dabei als absolutes Top-Ziel im Sommer 2016 heraus.

Rund eine halbe Million Fahrgäste buchten zwischen Juni und August eine Fahrt in die Bundeshauptstadt. Diese überzeugte Touristen mit weltbekannten Sehenswürdigkeiten wie dem Brandenburger Tor und dem Reichstag, aber auch mit angesagten Restaurants, Bars und Clubs. Auf Platz zwei folgte München mit rund 250.000 Reisenden im Sommer 2016. Im Ganzjahresvergleich dürfte München jedoch noch besser abschneiden, da die bayerische Landeshauptstadt in der Regel erst im Spätsommer zum Oktoberfest den größten Touristenandrang verzeichnet. Platz 3 belegte in diesem Jahr die Hansestadt Hamburg mit etwa 230.000 Besuchern. Ebenfalls unter die Top 10 schafften es die Städte Frankfurt am Main, Dresden, Leipzig, Stuttgart, Freiburg, Nürnberg und Hannover.

FlixBus-Sommerstatistik: Ostsee vor NordseeNeben Städtetrips stand auch ein Urlaub an den heimischen Stränden hoch im Kurs bei FlixBus-Kunden. Dabei setzte sich die Ostsee als beliebtester Urlaubsort durch: Dort zog es im Sommer 2016 rund 130.000 FlixBus-Fahrgäste hin, während lediglich 5.000 Urlauber ein Ziel an der Nordsee ansteuerten. Ein Grund dafür ist vor allem die große Auswahl an FlixBus-Zielen an der Ostsee: Mit dem Fernbus geht es nicht nur in beliebte Küstenorte wie Greifswald, sondern auch direkt auf die Insel Usedom. Auch Ostsee-Destinationen in Skandinavien oder Polen sind in den Fahrplänen des Anbieters vertreten.

Wollte man entlegenere Buchten entdecken, bot sich der Fernbus als perfekte Art des Flughafentransfers an. Mit FlixBus und anderen Anbietern können Reisende einfach und bequem die größeren und kleineren Airports der Bundesrepublik ansteuern. Urlauber profitieren auf Flughafen-Verbindungen von attraktiven Serviceleistungen wie der kostenlosen Gepäckmitnahme oder flexiblen Umbuchungsmodalitäten. Diese zählen bei den meisten Anbietern zum Standard. Bei FlixBus kann man sein Ticket beispielsweise einfach und bequem bis zu 15 Minuten vor Abfahrt kostenlos umbuchen, falls der Flug einmal Verspätung haben sollte.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.