Mit dem Fernbus zu den schönsten Stränden Europas

Mit dem Fernbus zu den schönsten Stränden EuropasDie europäische Hitzewelle hält weiterhin an, weshalb es viele Reisende aktuell an Seen, Flüsse oder direkt ans Meer zieht. Doch wo gibt es eigentlich die schönsten Strände Europas? Auch das Reiseportal Tripadvisor hat sich diese Frage gestellt und deshalb Tausende von Nutzern befragt. Das Ergebnis war eindeutig: Den schönsten Strand Europas finden Reisende im Baskenland!
 

La Concha in San Sebastián

La Concha in San SebastiánDer Strand La Concha liegt am Stadtrand von San Sebastián. Er bringt es auf ungefähr 1.350 Meter Länge und ist im Durchschnitt 40 Meter breit. Insgesamt beträgt die Strandfläche rund 54.000 Quadratmeter. Der Name „La Concha“ bedeutet im Spanischen „Muschel“ und spielt auf die halbkreisartige Form des Stadtstrands an, in deren Mitte sich die Insel Santa Clara befindet. Der beliebte Strand an der Atlantikküste wird auch häufig als die europäische Copacabana bezeichnet, da er dem berühmten Strand Rios stark ähnelt.

Haben Sie sich in der Bucht von La Concha ausgiebig erholt und ein wenig Sonne getankt, empfiehlt sich ein Besuch der nahegelegenen Altstadt von San Sebastián, die vor zwei Jahren gemeinsam mit Breslau den Titel „Kulturhauptstadt Europas“ tragen durfte. Besonders sehenswert ist beispielsweise das Rathaus, das ursprünglich als Casino diente, sowie der Palacio Miramar, die ehemalige Sommerresidenz der Königin Maria Christina, die sich direkt an der Concha befindet. Am Abend sollten Sie unbedingt die baskische Küche kosten: Statt Tapas gibt es hier sogenannte Pintxos. Der Unterschied besteht darin, dass Pintxos etwas kleiner sind als die gängigen Tapas und meist auf einer Scheibe Weißbrot serviert werden. Wenn Sie es den Basken gleichtun wollen, sollten Sie nicht zu viele Pinxtos auf einmal bestellen, sondern sich auf ein Glas Wein und etwa zwei Pinxtos beschränken. Die Bewohner des Baskenlandes verbringen nämlich nur selten den gesamten Abend in einer Bar, sondern ziehen im Rahmen einer Pintxos-Tour meist von Kneipe zu Kneipe.

Günstige Fernbuslinien nach San Sebastián:
Frankfurt am Main – San Sebastián, ab 43,98 Euro
Leverkusen – San Sebastián, ab 34,98 Euro

 

La Côte des Basques in Biarritz

La Côte des Basques in BiarritzUnweit von San Sebastián findet sich ein Strand, der laut Tripadvisor-Nutzern ebenfalls zu den schönsten Stränden Europas gehört: La Côte des Basques in Biarritz. Der Atlantikstrand zeichnet sich vor allem dadurch aus, dass er sowohl als Urlaubsort für die High Society dient, aber auch von einem relaxten Surfer-Lifestyle geprägt ist.

Bis Mitte des 19. Jahrhunderts war Biarritz noch ein unbedeutendes Fischerdorf mit nur etwa 200 Einwohnern. Nachdem Kaiserin Eugénie im Jahr 1854 in Biarritz Urlaub machte und den Ort für sich entdeckte, gab Kaiser Napoleon III. eine prunkvolle Residenz in Auftrag, die das Ehepaar häufig besuchte. Natürlich brachte das Kaiserpaar den europäischen Hochadel mit sich, was Biarritz zum royalen Hotspot des ausgehenden 19. Jahrhunderts machte. Ziemlich genau 100 Jahre später zog der Strand eine neue Zielgruppe an: Bei den Dreharbeiten zur Hemingway-Verfilmung „Zwischen Madrid und Paris“ brachten der Drehbuchautor und der Produzent den international bereits beliebten Surfsport mit nach Europa. Durch die Wellen der Biskaya begünstigt, wurde Biarritz schnell zur europäischen Surferhochburg.

Wer La Côte des Basques besucht, sollte zunächst einen Blick in den Gezeitenkalender werfen, denn bei Flut ist das Schwimmen im Atlantik verboten. Dann ist das Wasser nur noch per Surfboard zu erreichen. Wer jedoch lediglich die Aussicht genießen will, sollte den Ort genau dann aufsuchen: Die hohen Wellen sorgen in Verbindungen mit den steinigen Felsen für ein atemberaubendes Panorama.

Günstige Fernbuslinien nach Biarritz:
Dortmund – Biarritz, ab 64 Euro
Stuttgart – Biarritz, ab 52,98 Euro

 

Weymouth Beach in der Grafschaft Dorset

Weymouth Beach in DorsetGroßbritannien ist zwar nicht gerade für Strandwetter bekannt, doch konnte Weymouth Beach in Dorset die Tripadvisor-Nutzer dennoch von sich überzeugen und hat sich somit einen Platz in den Top 10 der schönsten europäischen Strände verdient.

Auf knapp fünf Kilometern erstreckt sich Weymouth Beach im Süden Englands, wo Besucher glasklares Wasser und einen gepflegten Sandstrand vorfinden. Die Stadt Weymouth mit ihren vielen verschnörkelten Gassen und georgianischen Häusern stellt die perfekte Kulisse für einen ausgiebigen Strandspaziergang dar. Ende des 18. Jahrhunderts entdeckte König George III Weymouth als Kurort und verbrachte dort vor allem im Sommer viel Zeit. Mit sich brachte er den britischen Adel, was Weymouth schnell zum beliebten Touristenziel machte.

Das Besondere an Weymouth Beach ist nicht etwa eine beeindruckende natürliche Kulisse, sondern vielmehr der nostalgische Flair, den der Stadtstrand noch heute ausstrahlt. Sollte das Wetter sich von seiner britischen Seite zeigen, trumpft Weymouth Beach mit zahlreichen Attraktionen auf, die typisch für britische Strandbäder sind. So finden an der Promenade noch klassische Puppentheater-Aufführungen statt, die als Punch and Judy Shows bekannt sind. Auch Nostalgie-Karussells, Eselreiten oder Sandskulpturen-Ausstellungen sind am Weymouth Beach geboten und transportieren Besucher schnurstracks zurück in längst vergangene Zeiten.

Tipp: Günstige Flüge nach London gibt es von zahlreichen deutschen Städten aus. Einmal in der britischen Hauptstadt angekommen, gibt es dann zahlreiche Fernbusse, die Sie direkt nach Dorset bringen – und das meist sogar für unter 10 Euro.

Günstige Fernbuslinien nach Weymouth:
London – Weymouth, ab 7 Euro
London Heathrow Flughafen – Weymouth, ab 19,56 Euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *