Hier finden Sie Deutschlands kundenfreundlichste Bushaltestellen

Hier finden Sie Deutschlands kundenfreundlichste Bushaltestellen1.000 Tage liegt die Liberalisierung des deutschen Fernbus-Marktes nun zurück – ein Jubiläum, das sich das Busunternehmen MeinFernbus FlixBus zum Anlass genommen hat, einen Blick auf die Haltestellen der Bundesrepublik zu werfen. Knapp 60.000 Fahrgäste wurden dabei vom Fernbus-Anbieter per E-Mail darum gebeten, die von ihnen genutzten Bushaltestellen zu bewerten. Nun wurden schließlich die Sieger in den Kategorien Großstadt, mittelgroße Stadt und Kleinstadt bekanntgegeben.

Unter den Großstädten wusste vor allem der Busbahnhof in Hannover von sich zu überzeugen. Der ZOB der Messestadt wurde erst im vergangen Jahr umfassend renoviert und bietet nun neben elektronischen Anzeigetafeln und ausreichend Bussteigen auch zahlreiche Kioske und Servicestationen. Dies belohnten die befragten Kunden mit dem ersten Platz. Ebenfalls positiv abgeschnitten haben die Großstädte Jena, Hamburg, Freiburg und Ingolstadt. Beim Ranking der mittelgroßen Städte bis 100.000 Einwohner trug Homburg (Saar) den Sieg davon. Auf den Rängen zwei und drei folgen Greifswald und Coburg. Unter den Kleinstädten bis 40.000 Einwohner durfte sich Überlingen am Bodensee über den Sieg freuen. Den Sprung auf das Podium schafften außerdem die Bushaltestellen in Deggendorf und Meersburg. Obwohl auch letztere am Bodensee zu finden ist, sieht Mein Fernbus FlixBus keinen direkten Zusammenhang zwischen Region und Kundenfreundlichkeit, denn zahlreiche Haltestellen in touristisch attraktiven Gegenden – darunter beispielsweise Bergen auf Rügen – wurden auf die hinteren Plätze verwiesen. Auch die Größe der Stadt scheint keinen Einfluss auf den Komfort an der Bushaltestelle zu haben, denn viele Kleinstädte schnitten mit sehr guten Noten ab.

MeinFernbus FlixBus freut sich darauf, dass zahlreiche Kommunen jüngst auf den Erfolg der Fernbusse reagiert haben: An der Bushaltestelle in Heidelberg wurden beispielsweise die Kapazitäten aufgestockt und in Hildesheim wurden zentralere Standorte für bereits bestehende Bus-Stops gefunden. Auch kleinere Städte wie Oberstdorf richteten bereits eigens für den Fernbus neue Haltestellen ein. Kunden dürfen sich freuen, denn vielerorts sind Neu- und Umbauten der Bushaltestellen in Planung, unter anderem in Berlin, Göttingen, Halle, Hamburg, Magdeburg, München, Neubrandenburg, Suhl/Zella-Mehlis und Rostock. Andernorts hingegen stößt der Fernbus weiterhin auf Ablehnung. Als negative Beispiele führt das Busunternehmen MeinFernbus FlixBus Stuttgart und Köln an. In beiden Städten plant man aktuell, den Fernbus aus der Innenstadt zu verbannen und lediglich Haltestellen in entlegeneren Stadtteilen anzubieten, obwohl zahlreiche Fernbuslinien durch die beiden Großstädte verlaufen. Zahlreiche Fernbus-Anbieter planen schon bald gerichtlich gegen die Verlegung der Bushaltestellen vorzugehen.

Diesen Beitrag teilen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.