Ab auf die Piste: Mit FlixBus die schönsten Skigebiete Tirols entdecken

Ab auf die Piste: Mit FlixBus die schönsten Skigebiete Tirols entdeckenWie bereits in den vergangenen Jahren bietet der Fernbus-Anbieter FlixBus auch in der Wintersaison 2017/2018 wieder ausgewählte Verbindungen in attraktive Skigebiete an. In diesem Jahr dienen die schneebedeckten Gipfeln Tirols als Ziel: Diese können Reisende mit FlixBus zum kleinen Preis ab München entdecken. Das Beste daran: Der Transport von Skiern und Snowboards ist kostenlos.

Von der bayerischen Landeshauptstadt aus geht es mit FlixBus direkt zur Wintersportroute Stubaier Gletscher und in die SkiWelt Wilder Kaiser – Brixental. Der Startschuss für die Linie ins Stubaital fiel bereits Anfang November. Die Route wird bis zum 25. April 2018 gefahren. Ein wenig mehr Geduld benötigen Reisende, die dem Wilden Kaiser in den Kitzbühler Alpen einen Besuch abstatten wollen: Diese Route wird erst ab dem 8. Dezember bedient. Verfügbar ist sie bis Saisonende Anfang April. Als Haltestellen dienen unter anderem Seefeld, Innsbruck, Neustift im Stubaital, Scheffau, Ellmau, St. Johann in Tirol und Kitzbühel.

Beide Routen werden zweimal täglich von Freitag bis Sonntag gefahren. Während der Schulferien will FlixBus täglich Busse in die Skigebiete bereitstellen. Dabei sind die Fahrpläne derart gestaltet, dass sich die Linien nicht nur für ausgiebige Skiwochenenden, sondern auch für spontane Tagesausflüge auf die Piste eignen. So geht die Reise am frühen Morgen in München los, was dafür sorgt, dass Reisende pünktlich zu Beginn des Liftbetriebs an der Talstation sind. Die Rückreise findet jeweils am frühen Abend statt. Wer nicht in München wohnt, kann eine der zahlreichen Umsteigeverbindungen nutzen. Wie bereits in den vergangenen Jahren hat der Fernbus-Anbieter darauf geachtet, dass von möglichst vielen deutschen Städten aus passende Linien mit geeigneten Umstiegszeiten zu finden sind.

Die Preise für Fahrten in die Skigebiete sind dabei gewohnt günstig. So geht es von München aus bereits ab 6 Euro nach Scheffau und ab 8 Euro nach Kitzbühel. Für zusätzliches Sparpotenzial sorgt der kostenlose Transport der Wintersportausrüstung. Bei ausgewählten Routen kann der Skipass bereits bei der Buchung des Fernbus-Tickets erworben werden. Dafür muss während der Buchung auf der Internetseite von FlixBus ganz einfach die Haltestelle mit dem Vermerk „inkl. Skipass“ ausgewählt werden. Ihre Tageskarte für das Skigebiet erhalten Sie dann kurz vor der Abfahrt am ZOB München.

CheckMyBus-Tipp: Wenn Sie Tirol schön kennen, können Sie mit CheckMyBus auch Verbindungen in weitere Skigebiete finden. Dazu zählen Wintersportorte in Italien, der Schweiz und Frankreich. Geben Sie dabei einfach Ihre Wunschstrecke ein und mit etwas Glück findet sich eine passende Verbindung. Sollte keine Linie verfügbar sein, empfehlen wir Ihnen, den Suchradius zu erhöhen. Die nächste Talstation mit Fernbus-Haltestelle ist sicherlich nicht weit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *