Sommerzeit ist Badezeit: Entdecken Sie Deutschlands schönste Seen mit dem Fernbus!

Sommerzeit ist Badezeit: Entdecken Sie Deutschlands schönste Seen mit dem Fernbus!Es muss nicht immer das Meer sein! Wer einen erholsamen Badeurlaub plant, sollte neben den gängigen Nord- und Ostseezielen auch die zahlreichen Seen der Bundesrepublik in Betracht ziehen. Bodensee, Chiemsee und Co. bieten abgesehen von Entspannung und Badespaß auch zahlreiche Sehenswürdigen, die es zu entdecken gilt.

Mit dem Fernbus in den Badeurlaub

Neben Großstädten zählen gerade beliebte Ausflugsziele zu den wichtigsten Destinationen der Fernbus-Anbieter. So ist es nicht verwunderlich, dass zahlreiche Seen bereits einfach und bequem mit dem Fernbus zu erreichen sind. Die jeweiligen Haltestellen befinden sich meist in nahegelegenen Städten, wie etwa Konstanz oder Bernau am Chiemsee. In Titisee-Neustadt halten die Fernbusse von FlixBus unmittelbar am Badeparadies Schwarzwald, so dass der Urlaub direkt beginnen kann!

Blumenmeer und Bergtouren am Bodensee

Nicht umsonst zählt der Bodensee zu einem der beliebtesten Ausflugsziele der Bundesrepublik: Während die Blumeninsel Mainau mit einer abwechslungsreichen Flora und Fauna aufwartet, können Besucher auf der Insel Reichenau das gleichnamige Kloster entdecken, das zum UNESCO Weltkulturerbe zählt. Sucht man Entspannung, findet man entlang der 273 Uferkilometer sicher ein ruhiges Fleckchen. Wer hingegen in den Bergen wandern will, kann die Seilbahnen im Osten des Bodensees nutzen, mit denen es direkt zu den Gipfeln der Voralpen geht. Technikaffinen Reisenden empfiehlt sich ein Besuch des Zeppelin-Museums in Friedrichshafen. Wer sich mit der Theorie nicht zufrieden gibt, kann seit 2001 zusätzlich eine Zeppelinrundfahrt über den Bodensee buchen.

Günstige Fernbuslinien zum Bodensee:
München – Konstanz, ab 11 Euro
Stuttgart – Konstanz, ab 13,90 Euro

Chiemsee: Auf Entdeckungstour am „Bayerischen Meer“

Langeweile hat am Chiemsee keine Chance: Hat man sich erst einmal ein paar Tage beim Badeurlaub entspannt, gilt es die beiden berühmten Inseln im „bayerischen Meer“ zu entdecken. Frauenchiemsee – die kleinere Insel – beherbergt das gleichnamige Kloster, das auch heute noch als Berufschule von Benediktinerinnen geleitet wird. Zusätzlich finden Besucher hier die kleinste Kunstkolonie Europas: die Chiemseemaler. Im wahrsten Sinne des Wortes „herrschaftlich“ geht es unterdessen auf der Insel Herrenchiemsee zu: Im Jahr 1878 gab Ludwig II den Bau des Neuen Schlosses Herrenchiemsee in Auftrag. Als Inspiration sollte das weltberühmte Schloss Versailles dienen. Noch heute können Besucher Teile des Traumschlosses entdecken, das aufgrund des vorzeitigen Todes des Märchenkönigs nie fertiggestellt wurde.

Günstige Fernbuslinien zum Chiemsee:
München – Bernau am Chiemsee, ab 5 Euro
Augsburg – Bernau am Chiemsee, ab 6 Euro

Badeparadies Titisee

Der Titisee befindet sich im südlichen Schwarzwald und ist gerade bei Familien als Ausflugsziel beliebt: Plant man einen spaßigen Badeurlaub, muss man am Titisee keine Angst vor schlechtem Wetter haben, denn das nahegelegene Badeparadies Schwarzwald bietet die perfekte Alternative. Während die Kleinen die 22 Hightech-Rutschen und die vielen Schwimmbecken erkunden können, dürfen es sich die Erwachsenen an der Poolbar unter Palmen oder im weitläufigen Saunabereich bequem machen. So fällt der entspannte Urlaub selbst bei Regenwetter nicht ins Wasser!

Günstige Fernbuslinien zum Titisee:
Düsseldorf – Titisee, ab 22 Euro
München – Titisee, ab 14 Euro