Per Fernbus auf den Spuren von Harry Potter

Per Fernbus auf den Spuren von Harry PotterObwohl die eigentliche Buchreihe rund um den Zauberlehrling längst beendet ist, fasziniert Harry Potter noch immer Jung und Alt. Dank Spin-Offs, Fortsetzungen und zahlreicher Touristenattraktionen ist die zauberhafte Welt von Joanne K. Rowling noch immer präsent und zieht weltweit Millionen von Fans in ihren Bann. Wer sich ein wahrer Potter-Fan nennen will, der sollte den nächsten Urlaub in Großbritannien verbringen. Das Land bietet eine Vielzahl von Sehenswürdigkeiten, die mit dem Zauberlehrling in Verbindung stehen und es Besuchern erlauben, für ein paar Tage in die magische Welt von Harry Potter einzutauchen.

Steigen Sie ein und lassen Sie sich in die Welt von Harry Potter entführen!

Wir Muggel von der CheckMyBus-Redaktion haben für Sie die ultimative Harry-Potter-Fernbus-Tour durch Großbritannien zusammengestellt. Wir verraten außerdem, wie man all diese Sehenswürdigkeiten für kleines Geld entdecken kann – ganz ohne dabei zuvor bei Gringotts einbrechen oder sein letztes Drachenei verkaufen zu müssen.

Die ultimative Harry-Potter-Fernbus-Tour durch Großbritannien

Station 1: Edinburgh

Obwohl die Figur Harry Potter im fiktiven Dörfchen Godric’s Hollow das Licht der Welt erblickte, gilt die schottische Hauptstadt Edinburgh als Harrys eigentlicher Geburtsort. Das mittelalterliche Flair der Stadt mit ihren engen Gassen und alten Steinhäusern inspirierte Joanne K. Rowling dazu, die Geschichte des Zauberlehrlings auf Papier zu bringen. In den Cafés Spoon (damals Nicholson’s) und Elephant House arbeitete die Autorin regelmäßig an ihren Manuskripten. Wer die düstere Seite von Harry Potter entdecken möchte, der sollte den Friedhof Greyfriar’s Kirkyard besuchen, der der Schlüsselszene des vierten Bandes Harry Potter und der Feuerkelch als Inspiration diente. Hier befindet sich auch das Grab des historischen Tom Riddle, eines Aristokraten aus dem 19. Jahrhundert. Um Rowlings Karriere von der mittellosen Schriftstellerin zur gefeierten Bestsellerautorin zu verfolgen, sollte auch dem 5-Sterne-Hotel Balmoral ein Besuch abgestattet werden. Dort nämlich setzte Rowling den letzten Punkt unter das Manuskript des finalen Bands, Harry Potter und die Heiligtümer des Todes.

➠ Um die nächste Station auf der Harry Potter Bustour zu erreichen, müssen Sie einen Fernbus des Anbieters National Express von Edinburgh nach Alnwick nehmen. Die Fahrt dauert nur etwa zwei Stunden und ist ab knapp 14 Euro zu haben.

Station 2: Alnwick Castle

Alnwick Castle - Das echte Hogwarts

Moment? Sie haben noch keinen Brief aus Hogwarts bekommen? – Kein Problem! Das berühmte Schloss können Sie auch ohne offizielle Einladung besuchen. Alnwick Castle ist bereits über Tausend Jahre alt und gilt als eines der ältesten noch bewohnten Schlösser Großbritanniens. Zwar wohnt die Percy Familie noch immer hier, doch ist das Herrenhaus von April bis November für die Öffentlichkeit zugänglich. Sowohl die Ländereien als auch ausgewählte Räumlichkeiten des Schlosses dienten als Set beim Dreh der Harry Potter Filme und repräsentierten dabei verschiedene Teile der Zauberschule Hogwarts. Natürlich sind auf Alnwick Castle auch Aktivitäten für Potter-Fans geboten, wie etwa Flugstunden. (Achtung: Schwingen Sie sich schon einmal probehalber auf den Besen, denn einige Grundkenntnisse könnten bei unserer letzten Station von Vorteil sein…)

➠ Die Flugstunden haben Sie hungrig gemacht? Dann besuchen Sie als nächstes die Große Halle und lassen Sie sich dort mit Köstlichkeiten verwöhnen (die natürlich unter Einhaltung der Hauself-Rechte zubereitet wurden). Um dort hinzugelangen, müssen Sie allerdings ein wenig Geduld mitbringen: Nehmen Sie den Nachtbus von Alnwick nach Oxford!

Station 3: Oxford

Oxford - Diner in der Großen HalleSobald Sie in Oxford angekommen sind, dürfte Ihnen schnell klar sein, weshalb diese Stadt auf unserer Harry Potter Tour nicht fehlen darf: Die Briten nennen Oxford auch “die Stadt der träumenden Türme” und mit ihren atemberaubenden Bauten versprüht sie das gewissen Hogwarts-Flair. Wenn Sie die Gänge der verschiedenen Colleges entlang wandeln, fühlen Sie sich schnell, als würden Sie gerade zur nächsten Zaubertrankstunde schlendern. Wie Alnwick Castle diente auch die Universität von Oxford als Set für die Verfilmung der Harry Potter-Reihe. Hier wurden beispielsweise die Szenen im Krankenflügel gedreht. Am bekanntesten ist allerdings die Essenshalle des Christ Church College, die in den frühen Filmen als Große Halle diente bevor ein spezielles Set designt und als Kulisse genutzt wurde.

➠ Unsere nächste und zugleich letzte Station ist nur etwa zwei Stunden entfernt. Nehmen Sie einfach einen der vielen Busse von Oxford nach London. Wenn Sie Glück haben finden Sie ein megabus-Ticket für 1,12 Euro.

Station 4: London

London - Warner Bros Studio TourKaum ein Ort eignet sich besser als letzte Station auf unserer Harry Potter Tour als London, wo an zahlreichen Straßen und Gebäuden Szenen für die Harry Potter Filme gedreht wurden. Australia House beispielsweise stellt im Film die Zaubererbank Gringotts dar. Das Reptilienhaus im Londoner Zoo ist unterdessen der Ort, an dem Harry im ersten Film zu erkennen beginnt, dass er magische Fähigkeiten besitzt. Einer der bekanntesten Schauplätze befindet sich am Bahnhof King’s Cross, wo Fans das berühmte Gleis 9¾ finden. Wenn Sie schon immer davon geträumt haben, ein Quidditch-Star zu werden, sollten Sie an einem Samstag Morgen nach Hampstead Heath gehen, wo Londons erste offizielle Quidditch-Mannschaft einmal wöchentlich trainiert. (Wie gut, dass sie am Alnwick Castle bereits Flugunterricht hatten, nicht wahr?)

Nach Ihrem Spaziergang durch die Londoner Innenstadt wird es Zeit für das Highlight der Tour, einem Besuch der Warner Bros. Studios. Wir empfehlen Ihnen, das Ticket dafür vorab zu kaufen und einen Zug von Euston aus zu nehmen, der Sie innerhalb von 20 Minuten zu den Filmstudios bringt. Hier finden Sie Tausende von Kulissen, Kostümen und Requisiten, die Sie aus den Harry Potter Filmen kennen. Besuchen Sie Professor Dumbledores Büro, die Winkelgasse und die Klassenzimmer von Hogwarts. Eine der neusten Attraktionen ist der Verbotene Wald: Folgen Sie dafür einfach den Spinnen!

London ist unsere letzte Station, doch wenn Sie sich noch immer nicht von der zauberhaften Welt des Harry Potter losreißen können, dann haben wir folgenden Tipp: Versuchen Sie an Tickets für das Theaterstück Harry Potter und das verwunschene Kind zu kommen, in dem Sie erfahren werden, wie es Harry, Ron, Hermine und all den anderen ergangen ist. Wir wissen, dass die Tickets heiß begehrt und dementsprechend häufig ausverkauft sind, doch wenn Sie im Vorverkauf keine ergattern können, heißt es nicht gleich verzagen: Immer freitags werden 40 Tickets für die kommende Woche zum Schnäppchenpreis verkauft. Wir drücken Ihnen die Daumen und hoffen, dass Sie auch ohne den entsprechenden Zauberspruch oder ein paar Tropfen Felix Felicis an die Karten kommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *