Kooperation zwischen DeinBus und Eurolines sorgt für neue Reisemöglichkeiten

Kooperation zwischen DeinBus und Eurolines sorgt für neue ReisemöglichkeitenUnterschiedlicher könnten zwei Unternehmen nicht sein: Während es sich bei DeinBus.de um ein im Jahr 2012 von Offenbacher Studenten gegründetes Start-up handelt, stellt Eurolines einen Verbund von über 30 europäischen Busunternehmen dar, der bereits vor über 30 Jahren gegründet wurde. Das aktuelle Streckennetz von DeinBus.de umfasst etwa 40 Städte, die vor allem im Südwesten Deutschlands angesiedelt sind. Der Eurolines-Verbund, der in Deutschland von Deutsche Touring vertreten wird, steuert hingegen rund 900 Ziele im In- und Ausland an. Durch den Ausbau der bereits laufenden Kooperation will man nun von den Stärken des jeweils anderen profitieren und Kunden so zahlreiche neue Reisemöglichkeiten bieten.

Bereits jetzt findet man auf der Seite von DeinBus.de vereinzelt Linien ins europäische Ausland, die vom Kooperationspartner Eurolines betrieben werden. Ein Beispiel dafür ist die vor Kurzem hinzugefügte Route von Frankfurt nach Barcelona. In naher Zukunft sollen jedoch alle Strecken des einen Fernbus-Anbieters auch auf den Seiten des jeweils anderen zu finden und zu buchen sein. Für Eurolines Germany bedeutet das rund 90 neue Verbindungen, während das Portfolio von DeinBus.de um knapp 300 neue Strecken ergänzt wird, die hauptsächlich ins europäische Ausland führen.

Der große Vorteil für den Kunden besteht darin, dass so eine Vielzahl neuer Umsteigeverbindungen entsteht. Beispielsweise kann man dann mit einem Fernbus von DeinBus.de von Marburg nach Köln fahren und die Reise von dort aus mit Eurolines fortsetzen. Als Ziele stehen internationale Metropolen wie Paris, Brüssel oder Marseille auf dem Programm. Während eine solche Fahrt zwar prinzipiell schon jetzt möglich ist, muss künftig jedoch nur noch ein Ticket gebucht werden. Auch sollen die Fahrpläne der beiden Unternehmen so aufeinander abgestimmt sein, dass sich vor allem auf den beliebtesten Strecken optimale Umstiegszeiten ergeben. Diese sollen weder zu lang, noch zu kurz sein. Auch für genügend Spielraum will man sorgen, falls es auf der einen Strecke doch einmal zu einer unerwarteten Verspätung kommt.

Durch die Vertriebskooperation zwischen Eurolines und DeinBus.de entsteht ein internationales Fernbus-Netz, das vor allem für den deutschen Marktführer FlixBus eine nicht zu unterschätzende Konkurrenz darstellen dürfe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *