Grand Départ in Klein-Paris: Mit dem Fernbus nach Düsseldorf zum Start der Tour de France

Grand Départ in Klein-Paris: Mit dem Fernbus nach Düsseldorf zum Start der Tour de FranceSeit 1903 konkurrieren Athleten beim bekanntesten Radrennen der Welt um das gelbe Trikot. In diesem Jahr dürfen sich auch deutsche Fans über einen Platz an der Strecke freuen, denn die Tour de France startet am 30. Juni in Düsseldorf. Vom 29. Juni bis zum 2. Juli stehen nicht nur zwei Etappen auf dem Plan, sondern auch ein buntes Rahmenprogramm, das den berühmten Grand Départ begleitet.

Günstige Fernbus-Fahrten nach Düsseldorf:
Frankfurt am Main – Düsseldorf, RegioJet, ab 7,79 Euro
Hannover – Düsseldorf, Eurolines Germany, ab 13 Euro
Stuttgart – Düsseldorf, FlixBus, ab 18 Euro

Die Feierlichkeiten rund um die Tour de France 2017 beginnen am 30. Juni beim Lichterfest auf Schloss Benrath. Bei klassischer Musik und mit einem fulminanten Feuerwerk findet dort der offizielle Empfang der Tour-Teilnehmer statt. Am darauffolgenden Samstag dürfen sich Fans über das sportliche Highlight des Grand Départ freuen: das Auftaktzeitfahren quer durch Düsseldorf. Die erste Etappe führt die Athleten über 14 Kilometer, wobei sich Deutschlands Top-Fahrer Tony Martin direkt zu Beginn gute Chancen auf das begehrte gelbe Trikot ausmalt.

Am Abend der ersten Etappe, dem 1. Juli, wird in Düsseldorf ordentlich gefeiert: Die Elektropop-Band Kraftwerk, die von der New York Times einst als „Beatles der elektronischen Tanzmusik“ bezeichnet wurde, tritt im Ehrenhof auf und spielt dort eines ihrer bekannten 3D-Konzerte. Die gesamte Aufführung findet dabei vor einer 3D-Videoprojektion statt und sorgt so nicht nur für einen akustischen, sondern auch für einen visuellen Hochgenuss.

Den Abschluss der Station in Düsseldorf stellt am Sonntag Mittag der Start der zweiten Etappe dar, der die Radrennfahrer von der Rheinmetropole ins belgische Lüttich führt. Wer dann noch immer nicht genug von der Tour de France hat, kann den Athleten problemlos folgen. Eine Analyse des IT-Dienstleisters Dimension Data ergab, dass die durchschnittliche Geschwindigkeit eines Tour de France-Teilnehmers im Jahr 2016 etwa 38,34 km/h betrug. Demzufolge bräuchte die Tour etwas über fünf Stunden für die Etappe von 203,5 Kilometern. Mit dem schnellsten Fernbus hingegen erreichen Sie Lüttich in bereits 2 Stunden und 15 Minuten! (Das gelbe Trikot erhalten Sie dafür zwar nicht, doch haben Sie dadurch die Möglichkeit, Ihre Lieblingsathleten gleich mehrfach zu sehen.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *